Das Protokoll er Mitgliederversammlung vom 26. August 2020 ist nach Ablauf der Einspruchsfrist genehmigt.

 

Zum Protokoll der Mitgliederversammlung vom 26. August 2020

sind bis zur Einspruchfrist am Dienstag, 13. Oktober 2020 keine Einsprüche eingegangen.

Mit Ablauf der Eionspruchsfrist ist das Protokoll damit genehmigt.

 

Das Protokoll kann von den Mitgliedern als PDF- Datei über das Kontaktformular auf der Homeoage, mit dem Stickwort "Protokoll der MGV 2020", angefordert werden.

Dazu sind der Name und das Geburtsdatum des Mitglieds anzugeben.

 

 Salzgitter, 15. Oktober 2020

 Vorsitzender Klaus- Dieter Gerke                                                

 

Wiederaufnahme des Sport- und Übungsbetriebes

nach den Sommerferien

                                                                                             

Liebe Vereinskameradinnen und Vereinskameraden.

 

Nach wie vor bestimmen die Auswirkungen zur Pandemie-eindämmung das Vereinsgeschehen nachhaltig.

 

Verlässliche Aussagen über die Beendigung dieser Anordnungen sind derzeit nicht möglich.

 

Nach den Sommerferien gelten die gleichen Maßnahmen wie vor den Sommerferien!!

 

Für die Durchführung gelten die strikten Verhaltensvorgaben zum Schutz und zur Vermeidung der Ansteckung und Übertagung von Coronaviren!!

 

Voraussetzung zur Teilnahme am Sportbetrieb ist , dass die Teilnehmer*innen beim Betreten der Sportstätte absolut symptomfrei sind und dies beim Betreten der Sportstätte mit dem Eintrag in Teilnahmedokumentation unterschriftlich bestätigen.

 

Die Teilnehmer*innen sind gehalten, sich strikt an die im Anhang aufgeführten Teilnahmeregeln zu halten und den Weisungen der Übungsleitungen und/ oder Vereinsbevollmächtigten sind zu folgen.

 

 

Bahnengolf

 

Am Montag, um 15.00 Uhr mit der Bahnengolf- Gruppe auf der Bahnengolfanlage des SV GA Gebhardshagen.

Anmeldung und Informationen bei Eleonore Müller, SV Sportbetrieb, Tel. 05341 – 38198.

 

Boule

Am Dienstag, um 15.00 Uhr am „Hamberg- Boule“ auf der MTV Sportanlage.

Anmeldung und Informationen bei Klaus-Dieter Gerke, Vorsitzender, Tel. 05341 – 186747.

 

Schwimmen und Wassergymnastik

 

Für die Teilnahme am Wassersportangebot des Vereins gilt allgemein:

Oberster Grundsatz ist die Einhaltung der Abstandsregel von min. 1,50 m in allen

Situationen. Ein Mund-Nasen-Schutz ist bis/ab den Umkleidebereichen zu tragen.

Alle Teilnehmer*innen desinfizieren sich beim Gebäudezugang die Hände.

Des Weiteren sind in allen Bereichen Warteschlangen auf jeden Fall zu vermeiden.

 

Jeder Teilnehmer*in muss sich in die ausliegende Dokumentationsliste eintragen.

 

Umkleidezugang zum Wassersportangebot

 

Die Teilnehmer*innen sollten möglichst mit der Badebekleidung drunter gezogen zum

Schwimmbad erscheinen, um die Umkleidezeit zu minimieren.

Es werden ausschließlich die Einzelkabinen in den Umkleidebereichen benutzt.

Hierbei sollte immer eine freie Kabine zwischen zwei benutzten sein.

Sollten alle Umziehkabinen belegt sein, ist im Stiefelgang unter Beachtung des Abstandes zu warten, bis die nächste Umkleidekabine frei wird.

Die Behinderten-Umkleiden können benutzt werden.  Bei der Belegung der Schränke für die Umkleidesachen ist unbedingt auf die Abstandsregel zu achten!

 

Duschen vor dem Übungsangebot

 

Es dürfen beide Seiten der Duschen (Sammel- und Einzelduschen) benutzt werden.

Zwischen den benutzten Duschen soll immer eine unbenutzte Dusche sein. Ein zügiges Duschen verringert die mögliche Wartezeit anderer aktiver Schwimmer.

Sollte der Duschbereich voll belegt sein, kann erst die nächste Person den Duschbereich betreten, wenn eine andere Person den Duschbereich verlässt.

 

Übungsbetrieb im Thermalbecken

 

Die 1. Gruppe geht um 20.15 Uhr in die Umkleide, zu den Duschen und ans Themalbecken.

Von 20.30 Uhr bis 20.55 Uhr absolviert die Gruppe ihr Übungsprogramm und begibt sich anschließend zu den Duschen und Ankleiden und verlässt das Gebäude.

Die 2. Gruppe geht um  20.35 Uhr in die Umkleiden, zu den Duschen und anschließend in den Bereich des Thermalbeckens. Sie wartet dort auf den Bänken beim Thermalbecken bis die 1. Gruppe das Thermalbecken verlassen hat.

Die 2. Gruppe absolviert dann von 21.00 Uhr bis 21.30 Uhr ihr Übungsprogramm, begibt sich zu den Duschen und Ankleiden und verlässt das Gebäude.

In den Duschen und im Ankleidebereich gelten die Verhaltensregeln wie beim„ Duschen vor dem Übungsangebot“ und beim „Umkleidezugang zum Übungsangebot“ .

Das Gebäude wird  ohne Föhnen umgehend verlassen.

 

Übungsbetrieb in der Schwimmhalle

 

Die Teilnehmer*innen können ggf. vor und nach der Wassergymnstik unter Einhaltung der Abstandsregel im gesamten Beckenbereich schwimmen.

Nach Vorgabe durch die Übungsleitung stellen sie sich im „Gymnastikbereich“ des Schwimmbeckens auf und absolvieren die Wassergymnastikübungen.

Nach deren Abschluss, bzw. nach Aufforderung durch die Übungsleitung, begeben sich die Teilnehmer*innen  zu den Duschen und Ankleiden und verlassen das Gebäude.

In den Duschen und im Ankleidebereich gelten die Verhaltensregeln wie beim„ Duschen vor dem Übungsangebot“ und beim „Umkleidezugang zum Übungsangebot“.

Das Gebäude wird  ohne Föhnen umgehend verlassen.

Für alle Gruppen gilt, dass die Teilnahme nur nach Anmeldung bei Eleonore Müller, SV Sportbetrieb, Tel. 05341 – 38198 erfolgen kann.

 

Schere- Kegeln

 

Die Corona- Vorgaben erfordern auch hier besondere Maßnahmen zur Teilnahme.

Die Kegelbahnen können nur mit einer Person auf je 2 Bahnen belegt werden.

Weiterhin ist der Sitzbereich nur mit einem Abstand von 1,50 m zwischen den Teilnehmern*innen  nutzbar. Die Gruppe muss deshalb jeweils  zeitversetzt beginnen.

Die Teilnehmer*innen kommen und gehen sportmäßig bekleidet und tragen einen Mundschutz beim Aufenthalt im Sitzbereich.

Beim aktiven Kegeleinsatz kann der Mundschutz abgenommen werden. Der / die Teilnehmer*in kegeln mit drei Kugeln, die sie auf jede Bahn mitnehmen.

Beim Teilnehmerwechsel werden die benutzen Kegelkugeln vor der erneuten Benutzung desinfiziert.

Auch hier gilt, dass die Teilnahme nur nach Anmeldung bei Heinz Hannich, SV Mitgliederbetreuung und -entwicklung , Tel. 05341 70861erfolgen kann.

 Die zeitliche Zuordnung der Teilnehmer*innen erfolgt nach/ mit der Anmeldung.

 

REHA- Gymnastik am Mittwoch in der Sporthalle der Ziesbergschule

 

Oberster Grundsatz ist die Einhaltung der Abstandsregel von min. 1,50 m in allen

Situationen.  Ein Mund-Nasen-Schutz ist bis in die Sporthalle zu tragen.

Die Teilnehmer*innen warten vor der Sporthalle bis zu von der Übungsleitung eingelassen werden. Der Zugang erfolgt über den Eingang zur Männerumkleide.

Alle Teilnehmer*innen desinfizieren sich beim Gebäudezugang die Hände.

Jeder Teilnehmer*in muss sich in die ausliegende Dokumentationsliste eintragen.

Jeder Teilnehmer*in kommt in Sportkleidung.

Eine Nutzung der Umkleiden und Duschen ist nach wie vor nicht gestattet.

In der Sporthalle stellen die Teilnehmer*innen ihre Sporttaschen auf den Bänken in der Sporthalle ab. Bei den Übungen können die Mund- Nasenmasken abgenommen werden.

Die Geräteräume dürfen nur unter Einhaltung der Abstandsregel betreten werden.

Nach Beendigung der Übungen reinigen die Teilnehmer*innen ggf. benutzte Sportgeräte vor deren Ablage und verlassen die Sporthalle nach Anleitung durch die Übungsleitung.

Auch für diese Gruppen gilt, dass die Teilnahme nur nach Anmeldung bei Eleonore Müller, SV Sportbetrieb, Tel. 05341 – 38198 erfolgen kann.

Nordic Walking am Donnerstag

Oberster Grundsatz ist die Einhaltung der Abstandsregel von min. 1,50 m in allen

Situationen.

Ein Mund-Nasen-Schutz ist bis zum Beginn und nach Beendigung  der Übungseinheit zu tragen.

Die Übungseinheit wird von zwei Übungsleitungen geleitet und organisiert. Deren Anweisungen und Instruktionen Folge zu leisten ist.

Eine Anmeldung zum Nordic Walking nicht erforderlich.

 

Sportabzeichen

 

Oberster Grundsatz ist die Einhaltung der Abstandsregel von min. 1,50 m in allen

Situationen.  Ein Mund-Nasen-Schutz ist bis zum Beginn der Disziplinen zu tragen.

Alle Teilnehmer*innen desinfizieren sich beim Eintreffen die Hände.

Jeder Teilnehmer*in muss sich in die ausliegende Dokumentationsliste eintragen.

Jeder Teilnehmer*in kommt in Sportkleidung. Eine Nutzung der Umkleiden und Duschen sind nicht gestattet.

Jeder Teilnehmer*in reinigt das benutzte Sportgerät nach Abschluss seiner  Disziplin.

 

 

Sport mit der CJD – Gruppe

 

Sport mit der CJD- Gruppe ist auf Grund bestehender Regelungen derzeit nicht durchführbar. Das Übungsangebot für diese Gruppe nehmen wir sobald es  möglich ist auf.

 

REHA- Gymnastik und Bosseln in der Gymnasiumspothalle

 

In der Gymnasiumspothalle beschränkt sich der Übungsbetrieb zunächst weiter auf  das  REHA- Gymnastik- Angebot und das Hallen- Bosseln.

Die REHA- Gymnastik findet In den Hallenabschnitten 1 und 2  statt.

Die Bosselgruppe beginnt im Hallenabschnitt 3 und kann nach Beendigung der REHA- Gymnastik, in den Hallenabschnitt 1 wechseln.

Oberster Grundsatz ist die Einhaltung der Abstandsregel von min. 1,50 m in allen

Situationen.  Ein Mund-Nasen-Schutz ist bis in die Sporthalle zu tragen.

Die Teilnehmer*innen warten vor der Sporthalle bis zu von der Übungsleitung eingelassen werden.

Alle Teilnehmer*innen desinfizieren sich beim Gebäudezugang die Hände.

Jeder Teilnehmer*in muss sich in die ausliegende Dokumentationsliste eintragen.

Jeder Teilnehmer*in kommt in Sportkleidung.

 

Eine Nutzung der Umkleiden und Duschen ist nach wie vor nicht gestattet.

 

Die Teilnehmer*innen begeben sich direkt in die jeweiligen Hallenabschnitte.

In der Sporthalle stellen die Teilnehmer*innen ihre Sporttaschen auf den Bänken in der Sporthalle ab. Bei den Übungen können die Mund- Nasenmasken abgenommen werden.

Die Geräteräume dürfen nur unter Einhaltung der Abstandsregel betreten werden.

Nach Beendigung der Übungen reinigen die Teilnehmer*innen ggf. benutzte Sportgeräte vor deren Ablage und verlassen die Sporthalle nach Anleitung durch die Übungsleitung.

Ich bitte alle Vereinsverantworlichen um einen sensiblen, sportlich fairen Umgang und um die konsequente Umsetzung dieser Schutzmaßnahmen.

Im Voraus schon einmal DANKE für euer Verständnis und die Unterstützung für sicheren Sport im RGV Salzgitter- Bad e.V.!

Salzgitter, 27. August

 

Klaus- Dieter Gerke

Vorsitzender

 

 

 

Im dritten Anlauf wollen wir mit der Mitgliederversammlung

das Geschäftsjahr 2019 ordentlich abschließen.

 

Mitgliederversammlung 2020

 

Mittwoch, 26. August 2020

Hotel Ratskeller in Salzgitter- Bad

Marktplatz 2, 38259 Salzgitter

Beginn 15.00 Uhr                   Einlass ab 14.30 Uhr

    

Corona- Hinweise zur Mitgliederversammlung:

 

Corona bedingt, bitten wir bis zum 20. August 2020 um die Anmeldung zur Teilnahme unter der Telefonnummer

05341 – 67 88 301.

 

Unter dieser Telefonnummer ist eine direkte Aufnahme geschaltet. Nach deren Ansage nennt ihr uns  bitte nur die Namen der teilnehmenden Person/ Personen.

 

Am Versammlungstag ist vor dem Versammlungsraum und beim Eintritt in den Versammlungsraum  eine Mund-Nasen- Maske zu tragen und der Sicherheitsabstand von 1,50 m einzuhalten.

 

Vor dem Eintritt in den Versammlungsraum sind die Hände zu desinfizieren.

Die Mund-Nasen-Masken können an den Sitzplätzen abgenommen werden.

 

Tagesordnung

 

  1.  Begrüßung und Eröffnung
  2.  Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und

        der Beschlussfähigkeit

  3.  Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
  4.  Genehmigung der Tagesordnung
  5.  Verleihung der Sportabzeichen 2019
  6.  Ehrungen
  7.  Aussprache zu den Vorstandsberichten
  8.  Anträge
  9.  Bericht der Kassenprüfer und Entlastung  des Vorstandes
 10.  Genehmigung des Haushaltsvoranschlages 2020
 11.  Verschiedenes

 

 Salzgitter, 10. August 2020

 Voritzender Klaus- Dieter Gerke                                                     

Bis zum 19. August 2020 können beim Vorstand, gemäß Vereinssatzung § 20, Absatz 6, weitere Tagesordnungspunkte schriftlich beantragt werden.

 

Neue Abnahmetermine für das  Sportabzeichen 2020

 

Leichtathletik                       SZ- Bad, MTV- Sportplatz

                                              17.30 Uhr bis 19.00 Uhr

                                             25. Juni, 09. Juli,

                                             27. Aug. und 03. Sept.

 

Fahrradprüfung                     SZ- Bad,  Aral-Tankstelle/B248

                                              Kurzstrecke  08.30 Uhr

                                              20 km- Strecke 09.00 Uhr

 

Schwimmen                           Thermalsolbad  SZ- Bad

                                               Dienstag ab    20.30 Uhr

 

Walking, Nordic Walking        nach Absprache

 

Zusatzbedingungen zum

Behinderten-Sportabzeichen  nach Absprache

 

Informationen und Anmeldungen bei den Sportabzeichen Obleuten:

 

Heinz Hannich       Tel.  05341 - 70861

Eleonore Müller     Tel.  05341 - 38198

 

Weitere Termine sind nach Absprache sind möglich!

 

       Foto: Die ersten drei Plätze der ersten und zweiten Gruppe (CJD I fehlt)

                                       

14 Teams spielen beim RGV STADT- BOSSEL- TURNIER

 

Der Reha- und Gesundheits-Sportverein Salzgitter-Bad (RGV) hat das "RGV Stadt- Bossel- Turnier" wieder einmal in der großen Halle des Gymnasiums in Salzgitter-Bad ausgerichtet.

 

Da Inklusion für den RGV schon immer ein Thema war, nehmen schon seit einigen Jahren die CJD-Sportler an dieser Veranstaltung teil.

 

14 Mannschaften aus zehn Vereinen spielten in zwei Gruppen.

Nach spannenden und fairen Spielen sah es wie folgt aus:

 

In Gruppe I ging der dritte Platz an CJD I,  den zweiten Platz holte sich der STV Ringelheim und den ersten Platz sicherten sich die Hausmeister des MTV.

 

In Gruppe II sah es so aus: der dritte Platz ging an die Powermuttis; den zweiten Platz holten sich die Zusammengewürfelten und Platz eins sicherte sich der Bürger Verein Haverlah.

 

Gesamtturniersieger waren die Hausmeister des MTV, die schon seit 20 Jahren an dieser Veranstaltung teilnehmen.

 

Beim Zielbosseln der Männer und Frauen gab es jeweils einen Pokal für die ersten drei Platzierten.

 

Bei den Frauen wurde Susan Kahn Dritte. Platz zwei belegte Tanja Rzeszotnik und Platz eins ging an Iris Haupt.

 

Bei den Männern wurde Wolfgang Martin Dritter, knapp geschlagen von Frank Reschke und dem Sieger Thomas Feustel.

 

Eleonore Müller bedankte sich am Schluss noch mal bei allen Teilnehmern für das faire Verhalten während des Turnieres.

                                                                                            

                                                   Bild und Text: Sabine Grieß

 

Sommerfest des des RGV Salzgitter- Bad e.V.

 

Am 14. September feierten 90 Mitglieder und Freunde des RGV ihr Sommerfest auf dem MTV-Platz. Das Wetter war diesmal sehr schön.

Nach der herzlichen Begrüßung vom Vorsitzenden Klaus-Dieter Gerke, gab er das Wort an Sabine Grieß, die den weiteren Tagesablauf bekannt gab.

Danach eröffnete Michael Pfau das Grillen.

Nach dem sich mit Bratwurst, Steak und Salat gestärkt wurde, konnte sich wer wollte, an der Spieleolympiade beteiligen.

Dafür musste man: Bälle in Eimer werfen, geboult werden, Gegenstände erraten werden und es gab ein Geschicklichkeits-spiel das Scheibenspiel.

Einige hatten sich in der Zeit unterhalten und Willfried vom CJD und Rudi Mannel spielten Musik.

Nach der Olympiade gab es Kaffee und Kuchen.

Anschließend kam die Siegerehrung: Platz 1. Und 2. musste aber vorher ausgespielt werden mit dem „Wikingerspiel“.

So sah es dann aus: Sechs Mitglieder belegten den 5. Platz; zwei Mitglieder belegten Platz 4; der 3.Platz ging an Rosi Wendt; den 2.Platz belegte Karl-Heinz Gottschlich und der 1.Platz ging an Heike vom CJD.

Danach wurde noch die Vereinshymne gesungen.

Gegen 16.30 Uhr endete dieser tolle Tag.

Noch einmal einen herzlichen Dank an alle Helfer und Spender.

 

                                                   Bild und Text: Sabine Grieß

                                                                           Foto: Elfriede Gottschlich

 

Am Montag, dem 19. August war es wieder soweit:

 

Frauenwandern mit Männern.

 

Frauenwartin Elfriede Gottschlich begrüßte 37 teilnehmende Mitglieder und Freunde des Vereins an der Minigolfanlage beim SV GA Gebhardshagen. Mit ihr freute sich auch Vorsitzender Klaus- Dieter Gerke über die Vielzahl der Anwesenden und wünschte allgemein gutes Gelingen und einen schönen Nahmittag.

 

Und es war ein schöner Nachmittag!

 

Nach dem kurzen Unwetter am Sonntagnachmittag zeigte sich die Sonne am Montagnachmittag von der besten Seite.

 

Nach der Stärkung mit Kaffee und Kuchen konnte man spazieren gehen, Boccia oder Minigolf spielen, oder sich einfach nur mit den Tischnachbarn unterhalten.

 

Es galt - als Jogging für die „grauen“ Zellen- einen gezogenen Zettel mit Buchstabenmix als Vor- bzw. Städtenamen zu lösen.

 

Die Minigolfspieler waren noch an ihrer letzten bahn, da roch es schon nach Grillgut. Es gab Nackensteak, Hähnchenspieße, Krakauer- und Bratwurst.

Und Selbstverständlich Salate und Baguette.

 

Anschließend gab es die Auflösung und als Preis für Jeden ein Duschdas.

 

Abermals gestärkt und zufrieden fuhren die Teilnehmer nach Haus.

 

                                                        Elfriede Gottschlich

                                                                                     Foto: Sabine Grieß

 

Wandertag im Reha und Gesundheits- Sportverein Salzgitter- Bad e.V. am Hasenspring.

 

Das Wetter meinte es gut mit den 46 Vereinsmitgliedern und Freunden des Vereins.

 

Es war nicht zu heiß, als sie sich am Sonntag, dem 28. Juli am Hasenspring trafen, um einen gemeinsamen Tag mit guter Unterhaltung, Grillen, einer Wanderung und bei Kaffee und Kuchen zu verbringen.

 

In seiner Begrüßung bedankte sich Vorsitzender Klaus-Dieter Gerke bei Eleonore Müller für deren gute Vorbereitung.

 

Nach ihren nachfolgenden organisatorischen Hinweisen an die Anwesenden, ging es mit Unterhaltungen und Gesprächen weiter, bis sich mit Bratwurst, Steak, Salaten und Brot gestärkt wurde.

 

Nach dem Mittagessen wurde in drei Gruppen gewandert. Unter der Führung von Jutta und Karl-Heinz Mull lief eine Gruppe die längere Strecke, mit Ralf Sevcik ging eine zweite Gruppe eine mittlere Strecke und Stephan Bock übernahm mit der dritten Gruppe die kleine Runde.

 

Einige Mitglieder blieben vor Ort. Sie spielten Gesellschaftsspiele oder unterhielten sich.

 

Nachdem die Wandergruppen von Ihren Wanderungen zurück waren, gab es Kaffee und leckeren Kuchen.

 

So ging ein schöner und abwechslungsreicher Tag zu Ende.   

Unsere Sportverbände

Deutscher Olympischer Sportbund

Deutscher Behinderten Sportverband

Landessport Bund Niedersachsen

Behinderten Sport Verband Niedersachsen e.V.

Landesschwimmverband Niedersachsen e.V.

Kreissportbund Salzgitter e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RGV Salzgitter-Bad e.V.