Mitgliederversammlung 2019

           

            Sonnabend, den 16. März 2019 um 15.00 Uhr

     Gemeindehaus "Arche 4" , Salzgitter - Bad Lutherlatz 4

                

                 Vorläufige Tagesordnung

 

            1.  Begrüßung und Eröffnung

            2.  Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und

                 der Beschlussfähigkeit

            3.  Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder

            4.  Genehmigung der Tagesordnung

            5.  Verleihung der Sportabzeichen 2018

            6.  Ehrungen

            7.  Bericht des Vorstandes mit Aussprache

            8.  Anträge

                     a)  Satzungsändernde Anträge

                  b)  Sonstige Anträge

            9.  Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des

                 Vorstandes

           10.  Genehmigung des Haushaltsvoranschlages für 2019

           11.  Wahlen nach Satzung:

                  a)  Vorstand

                  b)  Gesamtvorstand

                  c)  Kassenprüfer

                  d)  Ehrenrat

           12.  Verschiedenes

           13.  Schlusswort

 

     Weitere Anträge zur Tagesordnung können bis zum 09. März

     schriftlich beim Vorsitzenden beantragt werden.

 

        28.02.2019                  Klaus- Dieter Gerke, Vorsitzender

 

 

 Auf der Einladung hieß es für Do, den14.02.2019:

„Wir feiern Fasching“! Und weil es der Valentinstag war, bekamt Jeder ein Moosröschen!

Alle kamen faschingsmäßig!

So waren da: die Christel von der Post, Pussy Cat, die Rote Lola, die Dame in schwarz, ein Cowboy …. um nur einige zu nennen!

Auf den ersten Blich nicht zu erkennen war Fritz: Schwarze Perücke und Texashut!

Der Auftritt von Christel, die uns im Nachthemd und Morgenrock über den Reha- Aufenthalt informierte, war super!

Else machte für ein Apothekenprodukt Reklame und Almut und Inge lasen lustige Verse vor!

Das Orga- Team brachte den „Song vom schönen Pappkarton“ zum Besten!

                                          Text: Elfriede Gottschlich

Wir starten eine neue Sportabzeichen- Saison!

 

Am Donnerstag, 16. Mai 2019 geht es auf dem MTV- Sportplatz an der Jahnstraße los!

 

Leichtathletik      SZ- Bad, MTV Sportplatz, Jahnstraße

                            Donnerstags von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr

                            16. Mai, 30. Mai, 13. Juni, 27. Juni,

                            15. August, 22. August, 05. September

 

Fahradprüfung    SZ- Bad, ARAL- Tankstelle / B 248

                            Sonnabend, 15. Juni und 01. September

                            Kurzstrecke        08.30 Uhr

                            20 km- Strecke   09.00 Uhr

 

Schwimmen         SZ- Bad, Thermalsolbad

                             jeweils Dienstag ab 20.30 Uhr

 

Wandern, Walking, Nordic Walking         nach Absprache

 

Zusatzbedingungen zum Behinderten-    nach Absprache

Sportabzeichen

 

Informationen und Anmeldungen:

 

Sportabzeichen Obleute:

Heinz Hannich      05341 - 70 86 01

Eleonore Müller    05341 -   3 81 98

 

Weitere Termine sind nach Absprache möglich

Stadt- Bossel- Turnier 2018

Im November richtete der Reha- und Gesundheits-Sportverein (RGV) SZ-Bad e.V.  sein Stadt- Bossel- Turnier in der großen Halle des Gymnasiums aus.

 

Sechzehn Mannschaften (die Hausmeister/MTV; CJD I und II; Tischlerei Budries/Buddes Bossel Boys; die Powermutti`s;

die Hupfdohlen I und II; die Sportgruppe Krüger MTV I, II und III; Tilly; die Zusammengewürfelten; CJD ABW; CDU Süd; Sozialverband Haverlah und die Männergruppe 50 Plus/MTV)

aus 12 Vereine gingen an den Start.

 

Nach der herzlichen Begrüßung des Vorsitzenden Klaus-Dieter Gerke und des stellvertretende Vorsitzende Mitgliederbetreuung- und Entwicklung Heinz Hannich übernahm die stellvertretende Vorsitzende Sportbetrieb Eleonore Müller die weitere Wett-kampleitung.

Im Turnier wurde in zwei Gruppen um den Sieg gekämpft. Nach spannenden, fairen Spielen und den abschließenden Entscheid-ungsspielen sah es wie folgt aus:

In der ersten Gruppe ging der 3. Platz an die Tischlerei Budries/Buddes Bossel Boys, der 2. Platz an die erste Mannschaft des CJD. Den Gruppensieg errang das Team der Hausmeister/MTV.

In der zweiten Gruppe kam die Mannschaft der CDU Süd auf den 3. Platz; den 2. Platz holte sich CJD ABW und der Gruppensieg ging hier an die Mannschaft „Die Zusammengewürfelten“.

 

In den Entscheidungsspielen um den Gesamtturniersieg setzte sich die Mannschaft der Hausmeister/MTV gegen das Team „Die Zusammengewürfelten“ durch.

 

Beim Zielbossel-Wettbewerb des Tages für Männer und Frauen, erhielten die drei jeweils Erstplatzierten einen Pokal.

Die Pokale für in der Frauenwertung gingen an Iris Haupt (3. Platz), Tanja Rzeszotnik (Platz 2) und an die Siegerin Christiane Schauffert.

Bei der Männerwertung gingen die Pokale an Dr. Michael Hoffmann (3. Platz), Alexander Rudel (2. Platz) und an den Wertungssieger Michael Pfau.

 

Mit dem Dank an alle Mannschaften für ihr engagiertes, faires Verhalten im Turnier und dem Wunsch auf ein zahlreiches Wiedersehen beim nächsten Stadt- Bossel- Turnier beendeten die stellvertretende Vorsitzende Sportbetrieb Eleonore Müller und Vorsitzender Klaus-Dieter Gerke das Turnier.

 

Frauenwandertag mit Männer

Sechsunddreißig Mitglieder und Freunde des RGV Salzgitter- Bad fanden sich am 17. September zum „Frauenwandern mit Männer“, bei herrlichem Sonnenschein am Minigolfplatz beim SV GA Gebhardshagen ein.

Nach kurzer Begrüßung durch den Vorsitzenden Klaus-Dieter Gerke und ein wenig Unterhaltung an den Tischen servierte die neue Kioskbetreiberin Bianca den Kaffee und ihre selbstgebackenen Kuchen.

Damit und wohl gestärkt, zusätzlich ausgestattet mit einem „Wortradrätsel“, hatten Alle die Wahlmöglichkeit sich beim Minigolfen, Boccia spielen oder Wandern zu betätigen.

Für das Minigolfspielen mit Lore Müller entschieden sich zehn Personen, darunter auch ein paar, immer gern gesehene „Neulinge“.

Eine Fünfergruppe spielte mit Klaus-Dieter Gerke eine Partie Boccia und Heinz Hannich führte die Wandergruppe zum Rundgang, durch den Wald, sozusagen „hinter die Fichten“.

Wer sich keiner dieser Gruppen anschließen wollte oder auch konnte, hatte Gelegenheit zum Klönen oder zuschauen, sodass Alle ihren Spaß hatten.

Als die Gruppen ihre Spiele beendet hatten und die Wandergruppe aus dem Wald zurück war, wurde für einen weiteren Höhepunkt der Grill angeheizt und wenig später roch es bereits lecker nach Steaks und Bratwürstchen.

Mit dem Gegrilltem und den leckeren selbstgemachten Salaten von Bianca, nahm der „Frauenwandertag mit Männer“ weiter einen super Verlauf.

Den Ausklang des Nachmittags läutete die Auflösung des Worträtsels, dass Jeder nach dem Kaffee erhalten hatte, ein.

Es war ein Wort mit acht Buchstaben im Kreis geschrieben. Ein Buchstabe war durch ein Fragezeichen ersetzt worden und musste durch den passenden Buchstaben ersetzt werden.

War das geschafft, hieß es: Finde heraus an welcher Stelle das Wort beginnt Wird es linksherum oder gar rechts herum gelesen?

Es klappte gut, teils mit auch mit etwas Unterstützung des Nachbarn, so dass alle Frauenwanderer und auch die Männer, mit einem „Duschdas“ als Teilnahmepreis zum Schluss eines rundum schönen Nachmittages nach Hause wandern konnten.

RGV veranstaltete das Sommerfest 2018

Am Sonnabend , 25. August war es wieder so weit, der RGV veranstaltete mit  mehr als einhundert Leuten sein Sommerfest

Nach der herzlichen Begrüßung durch den Vorsitzenden Klaus-Dieter Gerke, gab Sabine Grieß noch ein paar organisatorische Informationen über den Ablauf des Sommerfestes bekannt

Danach eröffnete Michael Pfau das Grillen.

Das Wetter meinte es diesmal nicht so gut mit Ihnen. Mal schien die Sonne, mal regnete, mal stürmte es kurz und es war kalt.

Nach dem Essen gab eine Cheerleading-Gruppe des MTV Salzgitter eine Vorstellung.

Die geplante RGV - Spieleolympiade fiel aufgrund des Wetters leider aus. So fand das Sommerfest des RGV mit vorgezogenem Kaffee und Kuchen leider ein frühzeitiges Ende.

 

                                                                 Text: Sabine Grieß

 

Vereinswandertag am 29. Juli 2018

Insgesamt 46 Mitglieder des RGV trafen sich am 29. Juli beim Hasenspring um einen gemeinsamen Tag mit Grillen, Kaffee und Kuchen, einer Wanderung und guter Unterhaltung zu verbringen.

Das Wetter meinte es gut mit ihnen, denn es war nicht zu heiß. Der Vorsitzende Klaus-Dieter Gerke begrüßte alle sehr herzlich und bedankte sich bei Eleonore Müller für die gute Organisation der Veranstaltung.

Danach richtete die stellvertretende Vorsitzende Eleonore Müller noch ein paar organisatorische Worte an die Anwesenden. Danach ging es mit Unterhaltungen und Gesprächen weiter, bis sich dann mit Bratwurst, Steak, Salate und Brot gestärkt wurde. Nach dem Mittagessen wurde dann in zwei Gruppen gewandert. Heinz Hannich übernahm die Gruppe mit der längeren Strecke und Ralf Sevcik Gruppe ging eine kleinere Runde. Einige blieben vor Ort und spielten Karten oder unterhielten sich.

Nachdem alle wieder von ihren Wanderungen wieder da waren, gab es Kaffee und Kuchen. So ging ein schöner und abwechsel-ungsreicher Tag gegen 17.00 Uhr zu Ende.  

                                                                                                                                              Foto und Text: Sabine Grieß

      "Grill"- Kontaktnachmittag am  12. Juli

               im Kniestedter Herrenhaus

 

Für den Kontaktnachmittag des RGV am 12. Juli war am Herrenhaus „Grillen“ angesagt.

Gegen 13 Uhr trudelten die Ersten ein. Ein Blick nach „oben“ ließ uns nichts Gutes erwarten – graue Wolken! Dabei hatten wir doch in den letzten Wochen nur Sonne satt. Und dann ausgerechnet Heute…!

Wir hatten unsere Plätze eingenommen, waren in nette Gespräche vertieft, der Grill war heiß und plötzlich … ging ein Schirm nach dem anderen auf.

Auch unterm Schirm ließen sich Steaks, Würstchen und Krakauer mit leckeren Salaten genießen.

Wir hatten trotz Allem viel Spaß miteinander und der Grillnachmittag war gerettet!

Am 9. August findet wegen der Urlaubszeit im Seniorentreff / Herrenhaus kein Kontaktnachmittag statt.  Wir treffen uns dann am, Donnerstagnachmittag, 13. September wieder, diesmal zum BINGO-Nachmittag.

 

                                                Text: Elfriede Gottschlich

 

                                                        Text und Foto: Sabine Griß

 

 Petanque – Stadt- Meisterschaft in Ringelheim                         

Am 05. Mai nahmen zwei Mannschaften des RGV an der

9. offenen Stadtmeisterschaft Salzgitter-Petanque in Salzgitter-Ringelheim teil.

 

Es waren insgesamt 39 Mannschaften am Start, die je-

weils 5 Runden spielten. Ein Spiel dauerte bis eine Partei 13 Punkte erreicht hatte oder bis die maximale Runden-spielzeit von 70 Minuten um waren.

 

Die Spiele unserer beiden Mannschaften waren sehr ab- wechslungsreich und manchmal sehr knapp.

Am Ende des Tages sah es wie folgt aus:

 

Von 39 Mannschaften belegten Else Pfau und Christel Zappe den 17. Platz.

 

Die Mannschaft mit Ursula Wagener, Hans Babik und Sabine Grieß rangierten auf Platz 20.


So endete dieser schöne Tag gegen 17.45 Uhr und unsere Teams freuen sich schon auf nächstes Jahr, um dann wieder an der 10. offenen Stadtmeisterschaft Salzgitter-Petanque teilnehmen zu können.

 

Foto von Links: Vorsitzender Klaus-Dieter Gerke, Stellv. Vorsitzende Eleonore Müller, das neue Ehrenmitglied Ursula Langhans und Stellv. Vorsitzender Heinz Hannich

 

Bericht zur Mitgliederversammlung 2018

 

Ursula Langhans zum Ehrenmitglied ernannt

 

Die 44 anwesenden Mitglieder des RGV SZ-Bad hatten sich bei ihrer Mitgliederversammlung 2018 eine umfangreiche Tagesordnung vorgenommen.

 

Vorsitzender Klaus-Dieter Gerke berichtete über gelungene, abwechslungsreiche Vereinsveranstaltungen, ins besonders über die sehr gelungene Jubiläumsfeier zum 60-jährigen Vereinsjubiläum.

In seinem Jahresrückblick berichtete er weiterhin über das umfangreiche Sportangebot des Vereins, bei dem, aktuell an fünf Wochentagen, von qualifizierten Lizenztrainern Übungsangebote betreut werden.

Er wies eindringlich auf die Erfordernisse des sportlichen und finanziellen Handelns bei erforderlichen Angebotsanpassungen, die mit dem steigenden Alter der Mitgliedschaft einhergehen, hin.

Der Mitgliederstand wurde gehalten. Das qualitativ hochwertige Angebot im REHA- Gesundheitssport wird von zahlreichen Personen wahrgenommen.

Die große Nachfrage nach Angeboten mit Wassergymnstik veranlasste den Verein ein zweites Angebot zu initiieren.

Die im vergangenen Jahr beschlossene Beitragsanpassung hat den Jahreshaushalt nachhaltig stabilisiert.

Abschließend bedankte er sich für das Vertrauen und die Unterstützung die dem Vorstand entgegengebracht wurden und bestätigte, dass der Vorstand dem Anspruch der Wahlämter weiterhin zum Besten des Vereins gerecht wird.

 

Heinz Hannich ging in seinem Bericht als stellvertretender Vorsitzender für Mitgliederentwicklung und Organisation inhaltlich auf die Notwendig ein, im Jahr 2019 einen nahezu vollständigen neuen Vorstand wählen zu müssen. Weiterhin zeigte er sich über die große Beteiligung an der Mitgliederversammlung erfreut.

 

Die stellvertretende Vorsitzende Sportbetrieb Eleonore Müller berichtete über erfolgreiche Vereins- und Wettkampfveranstaltungen. Dabei hob sie die beliebten lokalen Turniere „Familien-  und Stadtbosseln“ hervor.  Sie konnte weiterhin von einem gelungenen Vereinswandertag rund um den Hasenspring berichten. Die Beteiligung am Sportabzeichen Wettbewerb hat sich zum Vorjahr ein wenig verbessert.

 

Frauenwartin Elfriede Gottschlich berichtete von der abwechslungsreichen, gut gelungenen Weiterführung der Kontaktnachmittage im Herrenhaus. Sie bedankte sich beim Vorstand und bei ihrer Organisationsgruppe mit Elfriede Popall, Else Pfau, Almut Kluge und Christel Zappe für die umfassende Zusammenarbeit und Unterstützung.

 

Als Kassenbeauftragter legte Klaus-Dieter Gerke den Jahresabschluss 2017 und den Haushaltsentwurf für 2018 vor.

In seinem Bericht ging er auf die angefallen Einnahme- und Ausgabekostengruppen ein. Er bestätigte die durch die Beitragsanpassung verbesserte allgemeine Finanzsituation.

 

Für die Kassenprüfer bestätigte Rudolf Mannel als Sprecher der Kassenprüfer, die korrekte, gute Kassenführung.

Er beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig beschlossen wurde.

 

In seiner Danksagung ging Vorsitzender Klaus-Dieter Gerke auf Notwendigkeiten und steten Veränderungen im Verein ein und versicherte die kontinuierlich gute Fortsetzung der Vorstandsarbeit.

 

Verabschiedungen und Ehrungen bildeten den schönen Schlussakkord der Versammlung.

Für treue Mitgliedschaft überreichte der Vorstand an Rosemarie Bremkamp, Carolin-Maria Rath und Roland Gregorian (15 Jahre), Markus Meineke, Marianne Karlauf, Arne Schauffert und Helga Dinglinger (20 Jahre), Elfriede Popall (25 Jahre), Sabine Grieß (30 Jahre), Edith Kubitzki (40 Jahre), und Ursula Langhans (50 Jahre) eine Ehrenurkunde.

 

Die Mitglieder ehrten Ursula Langhans in Anerkennung ihrer langjährigen Verdienste und Vereinstreue mit der Verleihung die Ehrenmitgliedschaft im RGV Salzgitter- Bad.

 

Den Abschluss der Ehrungen bildete die Verleihung von 16 Sportabzeichen durch die stellvertretenden Vorsitzenden Eleonore Müller und Heinz Hannich.

 

Nach der abschließenden allgemeinen Aussprache beendete Vorsitzender Klaus-Dieter Gerke die Versammlung.

                                           Klaus-Dieter Gerke

 

Sechs Jahrzehnte eine feste Größe im Sport für Menschen mit und ohne Behinderungen!

 

Dieses Jubiläum war für über einhundertzwanzig Mitglieder und Gäste der Anlass für eine Feier im stilvollen Rahmen des Ratskellers in Salzgitter- Bad.

 

Im Beisein befreundeter Vereine, des BSN-Vize-präsidenten Karl- Heinz Mull, des Ortsbürger-meisters Herr Dr. Michael Hoffmann und dem Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter, Herrn Frank Klingebiel, erlebten sie eine fröhliche, besinnliche und auch sehr unterhaltsame Feier.

 

Dank der akzentreichen Moderation durch Mode-rator Hubertus Wesemann kam beim Fest niemals Langeweile auf. Zwischen den kulinarischen Ange-boten, den Begrüßungsreden, Grußworten und Ehrungen vermochte er das Interesse stets aufs Neue zu entfachen.

 

Showeinlagen mit Tanz und Akrobatik zeigten die kleinen „Pepp Kids“ und großen „Beats“ vom MTV Salzgitter. Eine Seniorengruppe des Vereins erfreute die Feiergemeinde mit Rollator- Choreografien zu „Rock ‘n Roll the Clock“ und „Theo, wir fahren nach Lodz“.

Mit einer musikalisch abwechslungsreichen und klangvollen Darbietung gratulierte der Spiel-mannszug der Schützengesellschaft Lebenstedt.

 

Vereinsvorsitzender Klaus- Dieter Gerke ging mit seinen Begrüßungsworten prägend auf die Offenheit des Vereins im Umgang mit Menschen mit und ohne Behinderung ein.

 

„Sport ist im Verein am schönsten“, dieses bereits vor zwanzig Jahren kreierte Vereinsmotto, hat ist nach wie vor eine prägende Bedeutung im Verein.

Er hob das breite Spektrum an Sportangeboten des Vereins hervor und den hohen Stellwert, den das Ehrenamt im Verein einnimmt.

Er blicke optimistisch in die Zukunft und zeigte sich zuversichtlich das Vereinsgeschehen durch mögliche Kooperationen zu erhalten und weiterzuentwickeln.

 

Der Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter, Herr Frank Klingebiel, hob in seinen Grußworten die große Aktionsbereitschaft des Vereins im Umgang beim Sport mit behinderten Menschen hervor und betonte insbesondere die führende Mitarbeit bei der Umsetzung der zehn „Sportivationstage“ in Salzgitter.

BSN- Vizepräsident Karl- Heinz Mull hatte in seinem Grußwort letztlich die Aufgabe, den Grat als Verbandsvertreter und Vereinsmitglied zu finden, was ihm in seinem Verbandsstatement gut gelungen ist.

Bei allem Spaß und aller Freude über die schöne Feier und vergangenen Zeiten, war die Verleihung von sechs Verbandsauszeichnungen ein weiter Höhepunkt des Tages.

 

Mit der ehemaligen Vorsitzenden und weiterhin aktiven Übungsleiterin Martina Rath, mit den stellvertretenden Vorsitzenden Eleonore Müller und Heinz Hannich zeichnete Karl- Hein Mull für den BSN drei langjährig ehrenamtlich aktive Vereins-mitglieder mit der goldenen Ehrennadel aus.

 

Er hatte danach die knifflige Aufgabe, seiner Ehefrau Jutta Mull beizubringen, dass sie für ihr Jahrzehnte währendes ehrenamtliches Engagement im Behindertensport mit dem Ehrenbrief des Verbandes ausgezeichnet wurde.

Es ist ihm gut gelungen und so konnte er anschlie-ßend auch unbeschadet dem ehemaligen Vereins-vorsitzenden und Ehrenmitglied Uwe Meyer für seine Verdienste um den BSN die Ehrung mit dem Ehrenbrief überreichen.

Herrn Oberbürgermeister Frank Klingebiel und dem Vereinsvorstand war es abschließend vorbehalten, in Anerkennung des ehrenamtlichen Einsatzes im Verein und im Verband einen weiteren Ehrenbrief an Vizepräsident Karl- Heinz Mull zu überreichen.

 

Nach abschließenden Kaffeetafel fand die Jubiläumsfeier, frei nach dem Motto „Wenn es am schönsten ist sollte man aufhören“, sein gutes Ende.

                                           Klaus-Dieter Gerke

Unsere Sportverbände

Deutscher Olympischer Sportbund

Deutscher Behinderten Sportverband

Landessport Bund Niedersachsen

Behinderten Sport Verband Niedersachsen e.V.

Landesschwimmverband Niedersachsen e.V.

Kreissportbund Salzgitter e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RGV Salzgitter-Bad e.V.